Egal ob Erstversuch oder mehr: Wir freuen uns mit euch gemeinsam Zeit auf dem „Holzbrett mit den 4 Rollen“ zu verbringen.

Bei einem Skatekurs geht es darum die „Basics“ zu verstehen. Zum Beispiel wie das Skateboard funktioniert und reagiert. Wo man darauf steht, wie man antaucht und sich in Bewegung begibt, wie man bremst und richtig stürzt. 

Stürzen gehört zum Skateboarden dazu. Durch Stürzen und richtiges Fallen wird u.a. die Resilienz der Kinder aufgebaut bzw. gebildet. Die persönliche körperliche Wahrnehmung wird geschult, die Kinder lernen ihren Körper besser zu spüren. 

Im Kurs werden Knieschoner, Ellbogenschoner, Handgelenkschoner sowie Helme getragen. Wir üben mit den Kindern Abläufe beim Antauchen und die Gewichtsverlagerung beim Lenken.

Skateboarden ist sehr individuell, somit müssen wir auf jedes Kind speziell eingehen und je nach Bedarf, Tipps und Tricks geben.

Skateboarden ist eine kreative, körperliche Art sich zu bewegen. Man lernt seine Umwelt auf andere Weise zu nutzen und wahrzunehmen.

Wichtig ist uns vor allem, dass die Kinder Spaß an der Bewegung haben (sie kommen dabei ganz schön ins Schwitzen) und Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten entwickeln.