Der Wald bietet verschiedenste Eindrücke und regt die Kinder an, die Natur mit allen Sinnen wahrzunehmen und zu erleben. Wie beispielsweise das Ertasten der Baumrinde, das Lauschen des Vogelgezwitschers, das Kosten der Waldkräuter, das Beobachten der Insekten und das Riechen des Baumharzes.

Außerdem trägt der Kontakt mit der Natur zur gesunden seelischen Entwicklung der Kinder bei, schult die Körperwahrnehmung und lädt zu unterschiedlichsten Aktivitäten und Spielen im Wald ein. Die Kinder können ihrer Fantasie und Kreativität freien Lauf lassen.

Früchte, Blätter oder Äste des Waldes werden gesammelt, Waldmandalas gelegt, Waldhäuser aus Totholz gebaut und Rätsel gelöst. Die Kinder können Walddetektive und Waldforscher zugleich sein und ihren Bewegungsdrang ausleben.

Dabei sollen Kinder dem Wald und ihren Bewohnern mit Respekt begegnen und verstehen, wie wichtig der Wald für uns Menschen und Tiere ist. Ebenso sollen sie ein Umweltbewusstsein entwickeln und weggeworfenen Müll im Wald aufsammeln und gemäß entsorgen. Der Wald soll die Möglichkeit bieten, ein Ort des Lernens zu sein.

Kinder wirbeln einen riesigen Laubhaufen in die Luft.