Wir haben einen neuen Bücherschrank!

„Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie.“
– James Daniel –

Um unsere Mini-Bibliothek zu eröffnen, haben wir ein kleines Lesefest veranstaltet.

Den Kindern wurde in kleinen Gruppen das Ausleih-System erklärt. Jedes Kind durfte sich ein Buch aussuchen und es mit in den Garten nehmen. Dort haben wir für alle Klassen gemütliche Leseplatzerln eingerichtet. Auf Picknickdecken, in Hängematten und in Liegestühlen wurde fleißig gelesen.

Die zweite und dritte Klasse haben einen kleinen Auftritt vorbereitet. Ein paar Kinder aus der dritten Klasse haben gemeinsam eine Geschichte geschrieben und vorgetragen:

Das magische Legoland (alle)

von Annika, Elea, Eva, Franz-Xaver, Ilvy, Leo E. und Ilvy

Es war einmal eine 3. Klasse, die ging ins Legoland.

Im Legoland gab es eine rote Cappy aus Lego, die auf einem Samttuch lag.

In der Cappy war ein Legofilzstift versteckt, der zaubern konnte.

Ein Kind nach dem anderen sprang in die magische Mülltonne, dort wurden sie auf die Größe von Ameisen geschrumpft und kletterten an einer Kletterwand wieder heraus.

Sie marschierten in die rote Legocappy. Dann bemerkten sie, dass dort doch kein Filzstift, sondern ein Zauber-Buntstift lag und nahmen ihn mit.

Sie zauberten sich alle Videospiele der Welt, einen Monitor und eine Switch her, einen Zoo, dass alle Hausaufgaben für immer erledigt sind, ein Versteck für jeden und jede aus der Klasse, ein rießengroßes Buffet, das niemals ausgeht und dass der Krieg endlich endet.

Dann wünschten sie sich noch zehn Millionen Sitzsäcke, in die sie sich reinkuschelten und einschliefen.

Anschließend gab es für jedes zurückgebrachte Buch ein Zuckerl. 🙂